Donna Leon - Feine Freunde (Buchtipp/Rezension/lesen)
Leseprobe bei Diogenes


<<   weitere Bücher   >>


Lesezitat

Als es klingelte, lag Brunetti mit einem offenen Buch auf dem Bauch im Wohnzimmer auf dem Sofa. Da er allein in der Wohnung war, wußte er, daß er gleich aufstehen und an die Tür gehen mußte, vorher aber wollte er den letzten Absatz des achten Kapitels von Xenophons Anabasis fertig lesen, weil er gespannt war, welch neue Katastrophen die Griechen auf ihrem Rückzug erwarteten. Es klingelte wieder, zwei fordernde kurze Töne, und er legte das Buch hin, die aufgeschlagenen Seiten nach unten, nahm seine Brille ab, deponierte sie auf der Sofalehne und erhob sich. Seine Schritte waren langsam, mochte das Läuten auch noch so dringlich geklungen haben. Es war Samstag vormittag, er hatte dienstfrei und die ganze Wohnung für sich, da Paola zum Rialtomarkt gegangen war, um frische Krabben zu kaufen, und ausgerechnet jetzt mußte es klingeln.


Lesezitat aus Donna Leon - Feine Freunde - S.7


Commissario Brunetti im Sumpf der Bauwirtschaft
Donna Leon - Feine Freunde

tand im letzten Fall von Commissario Brunetti seine Frau Paola im Mittelpunkt der Handlung, so ist es im neuen Buch von Donna Leon "Feine Freunde" er selbst. Überraschend erhält er, als er gemütlich auf seinem Sofa in seine Lieblingslektüre der alten Griechen vertieft ist, den Besuch eines jungen Mannes vom Bauverwaltungsamt. Franco Rossi ist dabei, sämtliche Gebäude Venedigs in seinem Zuständigkeitsbereich zu überprüfen, ob tatsächlich alle Bauvorschriften eingehalten wurden. Keine leichte Aufgabe, wenn man die grassierende Schwarzarbeit in diesem Bereich kennt. Doch Brunetti, der seine Wohnung vor mehr als zwanzig Jahren erworben hat, kann es nicht fassen, als Rossi ihm eröffnet, dass sein Domizil in keinem Bauplan verzeichnet ist.

Auch für den Commissario sind die Wege der Bürokratie unergründlich. Doch als wenige Tage später Rossi tot aufgefunden wird, interessiert Brunetti dieser Fall näher. Wer hat den jungen und überaus peniblen Beamten, der an Höhenangst litt, aus dem Fenster gestürzt oder war es wirklich nur ein tragischer Unfall, wie alle vermuten? "Brunetti war mit einer Doppelgesichtigkeit gesegnet - oder geschlagen -, die ihn zwang, in jeder Situation mindestens zwei Standpunke zu sehen, und darum wusste er, wie absurd sein Verdacht jedem erscheinen musste, der ihn nicht teilte. Sein gesunder Menschenverstand befahl ihm also, die Finger davon zu lassen und das Offensichtliche zu akzeptieren: Franco Rossi war nach einem unglücklichen Sturz von einem Gerüst gestorben." Doch die Zweifel lassen sich so leicht nicht unterdrücken.

Und dann hat auch noch der Sohn seines ungeliebten Vorgesetzten Patta Probleme mit der Polizei. Bei ihm wurden eine ganze Menge Drogen gefunden. Sein arroganter Chef bittet ausgerechnet ihn, Brunetti, um Hilfe. Keine leichte Situation für den brummigen Ermittler.

"Feine Freunde" ist ein solider Krimi aus der Feder der Amerikanerin Donna Leon. Kein nervenzerfetzender Pageturner, das war noch nie ihr Genre, aber eine äußerst genaue Bestandaufnahme der venezianischen Verhältnisse. Es geht um Korruption, Drogengeschäfte und eine ältere Frau, die aus nicht erwiderter Liebe den Tod mehrerer Menschen in Kauf nimmt, um ihren Chef zu schützen. Erzählt wird das alles in einem gemächlichen Tempo, die Fäden laufen langsam zusammen und die Fans von Brunetti werden mit Sicherheit nicht enttäuscht durch eine Mogelpackung. Es steht Brunetti drauf und ist Brunetti drin. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
© manuela haselberger




Donna Leon - Feine Freunde
Originaltitel: Friends in High Places, ©2001
Übersetzt von Monika Elwenspoek
2000, Zürich, Diogenes , 333 S., 19.90 €
2002, Zürich, Diogenes, 333 S., 9.90 € (TB)
2002, Mnchn, Steinbach Sprechende Bücher, 6 Cass, 29.80 €
2002, Mnchn, Steinbach Sprechende Bücher, 7 CD, 29.80 €



DONNA LEON - Commissario Brunetti
4. Fall


Vendetta
5. Fall


Acqua
alta
6. Fall


Sanft
entschlafen
7. Fall


Nobilta
8. Fall


In Sachen
Signora
Brunetti
9. Fall


Feine
Freunde
10. Fall


Das Gesetz
der Lagune
11. Fall


Die dunkle Stunde
der Serenissima
12. Fall


Verschwiegene Kanäle


© 2004
 














weitere Titel von
Donna Leon:

Taschenbuch:


Venezianisches Finale
Fall 1

© 1995


Endstation Venedig
Fall 2

© 1996


Venezianische Scharade
Fall 3

© 1996


Vendetta
Fall 4

© 1998

 Bookinists
 amazon shop

  hier klicken

Audiobook


Venezianisches Finale
2 Cass

© 1997


Venezianisches Finale
6 Cass

© 1998


Endstation Venedig
2 Cass

© 1997


Venezianische Scharade
2 Cass

© 1998

gebunden:


Venezianisches Finale
(Fall 1)

© 1993


Venezianische Scharade
(Fall 3)

© 1996


© 23.5.2001 by
Manuela Haselberger
Quelle: http://www.bookinist.de